Sport als Ausgleich – Die Zukunft der Männer

Bei Millionen Menschen ist Sport als Ausgleich für Stress und Arbeit die Nummer eins. Wie die Zukunft der Männer aussieht wollte Rexona wissen. In Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Earsandeyes hat Rexona 1000 Männer gefragt, wie sie sich die Zukunft des Mannes vorstellen und wie sie selbst im Jahr 2030 wohl leben werden.
Die Technik spielt große Rolle. Mobile Geräte, die zu Hause und an jedem Ort der Welt für Spaß und Kommunikation sorgen, werden bei den Männern des Jahres 2030 sehr gefragt sein.

Erstaunlich und gleichzeitig erfreulich ist, dass Männer sich wie nie zuvor auf Haushalt und Kindererziehung konzentrieren werden. Sie teilen sich die Arbeit mit ihrer Partnerin oder übernehmen diese Aufgaben sogar komplett. 54 Prozent Männer glauben, dass sie aber trotzdem im Job mehr arbeiten müssen. Staubsaugen und Putzen hingegen werden im Jahr 2030 endlich die Roboter. Davon geht jedenfalls knapp 500 der befragten Männer aus.

Zum Ausgleich wird die Freizeitgestaltung immer wichtiger: In erster Linie wollen sich die Männer auf schweißtreibende Sportarten konzentrieren, bei denen der Adrenalinpegel gern einmal ansteigen darf. Kein Wunder, dass auch in Zukunft der Körperpflege ein hoher Stellenwert beigemessen wird. Dabei ist ein verlässliches Deodorant, wie es schon heute in der Reihe Rexona men erhältlich ist, nicht wegzudenken.

Quelle: Moderne Männer sind Multi-Tasker: Schweißtreibende Sportarten stellen in der Freizeit einen willkommenen Ausgleich dar.
Foto: djd/Rexona