24. September 2021

Keine Chance dem Muskelkater!

[photopress:Muskelkater.jpg,thumb,alignleft](rgz). Um Muskelkater zu vermeiden, sollten sich Sportbegeisterte vor dem Training zunächst 15 Minuten aufwärmen. Danach empfiehlt sich ein Stretchingprogramm zur sanften Dehnung aller beanspruchten Muskeln. Am Schluss der Trainingseinheit sollte man nicht abrupt aufhören, sondern sich erst einige Minuten mit niedrigerer Pulszahl bewegen. Macht sich dann der Muskelkater trotz aller Vorsicht am nächsten Tag bemerkbar, hilft es, die schmerzenden Stellen vorsichtig mit einem hochwertigen Massagebalsam mit ätherischen Ölen aus der chinesischen Medizin zu massieren. Bewährt hat sich beispielsweise „Chin Min Muskel-, Sport- und Gelenkbalsam“ vom Hersteller Styx, Infos unter www.styx.at

Bildquelle: Foto: djd/STYX Naturcosmetic

[tags]Massage, Oele, Muskelkater, Schmerzen, Sport, Training, Muskel, Stretching[/tags]