Exotische Massagen liegen voll im Trend

[photopress:Wellness_Massagen.jpg,thumb,alignleft](djd/pt). Shiatsu, Pantai Luar, Lomi Lomi Nui – fremd und exotisch klingen diese Namen aus fernen Ländern. So heißen die „Wellness-Massagen“ aus Japan, Indonesien und Hawaii, die Körper, Geist und Seele entspannen und zum Teil schon vor hunderten von Jahren entwickelt wurden. Lomi Lomi Nui zum Beispiel war ursprünglich ein hawaiianischer Tanz und eine rituelle Reinigung vor der Hochzeit und ist heute als kräftige Massage unter Verwendung von viel Öl bekannt. Ebenso erholsam ist die Hot-Stone-Massage, bei der heiße Basaltsteine auf bestimmte Körperregionen aufgelegt werden. Dadurch lassen sich Energiezentren aktivieren und Muskelverspannungen lösen.


Im WellnessPavillon der KissSalis Therme werden diese Anwendungen in entspannter Atmosphäre durchgeführt (www.kisssalis.de). Hier dreht sich alles um das persönliche Wohlbefinden und die innere Ausgeglichenheit. Die großzügige ThermenLandschaft mit über 1.000 qm Wasserfläche, wertvollem Thermalwasser und zahlreichen Wasserattraktionen bildet zusammen mit dem SaunaPark, dem WellnessPavillon und der FitnessArena eine Erholungsoase, wie es sie in Deutschland wohl kein zweites Mal gibt. Zahlreiche Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen laden zum längeren Verweilen ein; zum Beispiel zum Jahreswechsel, wenn in der KissSalis Therme eine große Silvester-Party mit Live-Tanzmusik, Gala-Silvesterbuffet und großem Feuerwerk stattfindet.

Foto: djd/KissSalis Therme

[tags]Therme, Silvester, Party, Tanzmusik, Live, Feuerwehr, Jahreswechsel, Hotel, Ferienwohnung, Wellness, Massagen, Indonesien[/tags]