Radwegenetz auf der Ostfriesischen Halbinsel

radwegenetzDie Weite und Ruhe der flachen Landschaft auf der Ostfriesischen Halbinsel, herzliche Menschen, regionale Spezialitäten und das Wechselspiel zwischen Traditionsbewusstsein und Moderne machen den besonderen Reiz der Region aus. Gleich vier neue „Mottotouren“ erwarten den Radurlauber auf der Ostfriesischen Halbinsel. Dabei greift das Radtouren-Quartett thematisch die Besonderheiten und Eigenarten der jeweiligen Teilregionen auf.
Webtipp: Aktivurlaub

Zu jeder Tour gibt es ein Arrangement mit ausreichend Zeit für Besichtigungs- und Schlemmerstopps. So führt die 180 Kilometer lange Tour „Alte und neue Häfen“ zu den Sielhäfen Carolinensiel, Neuharlingersiel und Hooksiel mit ihren Museumsschiffen und Krabbenkuttern. Nur ein paar Kilometer entfernt entsteht in Wilhelmshaven Deutschlands erster Tiefseehafen, der JadeWeserPort, wo sich die Besucher ein Bild vom modernen Hafenbau machen können. Zu den geschichtsträchtigen Stätten Ostfrieslands geht es auf der 165 Kilometer langen Tour „Häuptlinge und Seeräuber“. Dabei erfährt man alles über Klaus Störtebeker, der mit seinen Mannen Unterschlupf im Piratennest Marienhafe fand, und über die stolzen, freien Friesen, die im Mittelalter eine Art friesische UNO bildeten, wobei die wohlhabenden Bauern zu Häuptlingen und damit zu Landesführern wurden.

Landschaft steht im Mittelpunkt der Touren „Gärten und Schlösser“ und „Wasser und Weite“, die in den wasserreichen Südwesten und den waldreichen Südosten der ostfriesischen Halbinsel führen. Die Flüsse Ems, Leda und Jümme durchziehen ausgedehnte Moorgebiete. Ruhe tanken, den Blick über das flache Moor schweifen lassen und durch urige Moordörfer an den schnurgeraden Kanälen entlangfahren, das macht den Reiz dieser 156 Kilometer langen Strecke aus. In der waldreichen Parklandschaft des Ammerlandes dagegen wetteifern Bauerngärten mit Schlossparks und Baumschulen um Aufmerksamkeit. Höhepunkte der 183 Kilometer langen Tour sind das Gartenkulturzentrum Park der Gärten und das Blumenreich in Wiesmoor.
Quelle/Foto: djd-Text: 30775s/Ostfriesland Tourismus GmbH
Kaum eine Region Deutschlands hat ein so facettenreiches und gut ausgeschildertes Radwegenetz wie Ostfriesland.